Transposition Status EU Directive
Part 1/2

90 Minuten

Aufzeichnung ansehen

Die Europäische Union hat Ende 2019 die „Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden“ verabschiedet.

Diese Whistleblower-Richtlinie verpflichtet alle Unternehmen mit 50 oder mehr Mitarbeitern, ein Meldesystem einzurichten.

Um Compliance-Verstöße frühzeitig zu erkennen, führen immer mehr Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, Hinweisgebersysteme ein. Sie fungieren als Frühwarnsystem zur Risikokontrolle und minimieren mögliche Haftungsrisiken für das Unternehmen.

Die Umsetzungsfrist der Richtlinie in nationales Recht lief im Dezember 2021 ab. Einige EU-Mitgliedsstaaten sind dieser Verpflichtung bereits nachgekommen, einzelne Mitgliedsstaaten stehen kurz vor der Umsetzung.

In unserem Webcast zeigen wir Ihnen den Stand der Umsetzung in allen EU-Ländern mit Schwerpunkt auf Deutschland, Österreich, Frankreich, Finnland, Dänemark und Schweden. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie ein gut funktionierendes Meldesystem in der Praxis aussehen kann. Dabei werden  alle Phasen, vom Eingang der Meldung bis zu einer möglichen internen Untersuchung mit einem Abschlussbericht, beleuchtet.

Die EQS Group wird zudem ihre webbasierte „EQS Integrity Line“ in einer praktischen Anwendung vorstellen.

Das Webinar findet auf Englisch statt.

In diesem Webinar diskutieren wir über: 

1

Stand der Umsetzung in allen EU-Ländern und mit Schwerpunkt auf Deutschland, Österreich, Frankreich, Finnland, Dänemark und Schweden

2

ein gut funktionierendes Hinweisgebersystem in der Praxis: vom Eingang der Meldung bis zu einer möglichen internen Untersuchung mit Abschlussbericht

3

Präsentation des webbasierten Hinweisgebersystems „EQS Integrity Line“ 

Referenten

Dr. Bernd Federmann, LL.M.

Partner, Head of Compliance & Corporate Criminal Law | KPMG Law, Germany

Bernd Federmann ist Partner bei KPMG Law, Leiter des KPMG Law Office Stuttgart und Co-Head der KPMG Global Compliance Gruppe.

Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Auf- und Ausbau von Compliance Management Systemen (CMS) sowie in der Unterstützung von Unternehmen im laufenden Compliance-Betrieb, insbesondere in der Koordination und Durchführung von Compliance Risk Assessments, Schulungen sowie dem Thema Whistleblowing und Hinweisgebersysteme.

Webinar speaker image Andreas Pruksch, KPMG Law Germany GmbH

Andreas Pruksch

Senior Manager, Labor law specialist | KPMG Law, Germany

Andreas Pruksch kam 2012 von der Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle zu KPMG Legal, wo er zwei Jahre lang in der Arbeitsrechtsabteilung tätig war. Er ist Mitglied der Practice Group Labour and Employment von KPMG Legal und hat sich seit Jahren auf Arbeitsrecht spezialisiert. Er berät Arbeitgeber in allen Aspekten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts, der Altersvorsorge, des Arbeitnehmerdatenschutzes sowie leitende Angestellte und Verwaltungsräte in allen Fragen rund um ihre Dienstverträge. Er verfügt über profunde Kenntnisse bei Umstrukturierungs- und Personalabbaumaßnahmen und ist ein erfahrener Prozessanwalt.

Dr. Ariane Loof

Senior Manager, Data Privacy Specialist | KPMG Law, Germany

Ariane Loof ist Senior Managerin im Praxisbereich Compliance und Datenschutz mit den Schwerpunkten Datenschutz, IP und IT im Berliner Büro der KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie berät internationale und nationale Unternehmen zum Datenschutzrecht, zu Compliance-Themen und damit verbundenen Fragen im kollektiven und individuellen Arbeitsrecht. Ihre Mandanten sind in allen Branchen tätig, insbesondere in der Automobilindustrie, der Wasserwirtschaft, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Softwareentwicklung und -dienstleistung sowie in der Pharmaindustrie und den Finanzdienstleistungen. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen von KPMG AG berät und unterstützt sie zudem Kunden in Software- und Technologieprojekten und digitalen Lösungen.

integrityline-speaker-S

Mag. (FH) Susanne Flöckner

CFE, CIA, Partner Governance, Risk & Compliance, Forensic | KPMG Austria

Susanne Flöckner verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Aufbau, der Implementierung und Prüfung von internen Revisionsabteilungen, internen Kontrollsystemen und Risikomanagementsystemen. Sie ist spezialisiert auf die Prävention, Aufdeckung und Untersuchung von Wirtschaftskriminalität. Die Einführung eines verlässlichen Drei-Linien-Modells, die Umsetzung von Verhaltenskodizes, die Einrichtung moderner Whistleblower-Lösungen, die Verbesserung von Mechanismen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Korruption und die Definition zuverlässiger Know-Your-Business-Partner-Kontrollen sind nur einige Beispiele dafür, wie sie Unternehmen bei der Sicherstellung nachhaltiger Governance-Systeme unterstützt. Sie ist CFE und CIA, ein aktives Mitglied von TI und Gastdozentin für Wirtschaftskriminalität an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Antti Aalto

LL.M., Bench Practiced, MBA in Corporate Finance | KPMG Finland

Antti Aalto leitet die KPMG Legal Compliance Practice in Finnland und ist Co-Leiter der KPMG Global Compliance Group. Er berät Unternehmen zu Fragen der Legal Compliance, wie z. B. globale Whistleblowing-Vereinbarungen (börsennotierte multinationale Technologie-, Industrie- und Telekommunikationsunternehmen), allgemeines Compliance Management, Anti-Bestechungs- und Korruptionsmanagement (multinationale Telekommunikationsunternehmen). Er ist Autor von Fachpublikationen und ein gefragter Speaker zu Compliance-Themen.

Frühere Positionen: General Counsel, Head of M&A Legal EY (-2018), KPMG Corporate Finance Manager und KPMG Group Counsel (1996-2005).

Julie Bellesort

Partner IP/IT | KPMG Avocats, France

Julie Bellesort ist Partnerin bei KPMG Avocats in Paris, wo sie die Abteilung IP/IT Compliance mit leitet. Sie verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung und ist spezialisiert auf IT, geistiges Eigentum, Datenschutz und Einhaltung von Vorschriften, einschließlich Antikorruptionsrecht. Sie vertritt Kunden aller Größenordnungen, sowohl große Konzerne als auch KMU, Start-ups und lokale Organisationen. Julie verfügt über umfangreiche Expertise in der Beratung bezüglich Strukturierung und Umsetzung von großen Plänen zur Einhaltung von Datenschutz und anderen Vorschriften sowohl in Frankreich als auch international. Sie unterstützt ihre Mandanten insbesondere bei der Gestaltung und Umsetzung von Whistleblowing-Systemen, der Überprüfung von Whistleblowing-Richtlinien sowie bei den Reaktionen in Bezug auf Compliance und Ethik im Falle von Whistleblowing-Meldungen.

Webinar speaker image Christian Møllegaard Larsen

Christian Møllegaard Larsen

Head of KPMG Whistleblower service, State Authorised Public Accountant | KPMG P/S, Denmark

Christian Møllegaard Larsen hat umfangreiche Erfahrung in grenzüberschreitenden Konzernprüfungen, -konsolidierungen sowie der Prüfung von Jahresabschlüssen, sowohl nach dem dänischen Jahresabschlussgesetz als auch nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) für große dänische und internationale Kunden. Er ist Co-Leiter der Abteilung Assurance Services in Kopenhagen, die sich mit der Prüfung von Abschlüssen, Forensik, Streitbeilegung, ESG-Assurance und anderen Formen der Berichterstattung beschäftigt. Er leitet den Whistleblower-Service von KPMG Denmark, welcher Kunden eine Plug-and-Play-Whistleblower-Plattform bietet und ihnen die Möglichkeit gibt, die Berichterstattung ganz oder teilweise von KPMG überwachen zu lassen und den Dialog mit den Whistleblowern im Namen des Unternehmens aufzunehmen.

Webinar speaker image Michelle Johnsson

Michelle Johnsson

Manager | KPMG AB, Sweden

Michelle Johnsson ist Juristin und Compliance-Expertin mit Spezialisierung auf AML, Ethik, Kartellrecht und CSR. Mit fast einem Jahrzehnt Erfahrung im Bereich Compliance in Finanzinstituten, großen Handelskonzernen und im öffentlichen Sektor hat sie ein tiefes Verständnis für die Fragen und Probleme, mit denen Einzelpersonen, Arbeitgeber, Anwälte, Vollzugsbehörden, Gesetzgeber und politische Entscheidungsträger konfrontiert sind. Gegenwärtig hilft sie Organisationen und anderen Stakeholdern durch Kapazitätsaufbau dabei, sich in der komplexen und unsicheren Whistleblowing-Landschaft zurechtzufinden: Sie bietet Anleitung, praktische Lösungen und Sensibilisierungsschulungen an.

Jens Gräßler

Compliance COCKPIT Management | EQS Group

Jens Gräßler verantwortet den Bereich Business Development im Management Team des Compliance COCKPIT, dem Lösungsportfolio der EQS Group für Corporate Compliance. Er ist seit mehr als 14 Jahren in verschiedenen Positionen im Bereich Compliance tätig und verfügt darüber hinaus über langjährige Erfahrungen in Management und Vertriebspositionen in verschiedenen internationalen Unternehmen. Innerhalb der EQS Group ist er u.a. der zentrale Ansprechpartner rund um die Umsetzung der EU Whistleblowing Directive und die Lösungsangebote der EQS Group. Jens ist am Berliner Standort der EQS Group tätig.

In Kooperation mit: