Success Story | Webuild

Ein digitales Hinweisgebersystem über Grenzen hinweg: Wie Webuild erfolgreich EQS Integrity Line implementierte

Webuild logo

Die Herausforderung

Webuild ist ein Weltkonzern. Das italienische Bauunternehmen ist mit mehr als 70.000 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern vertreten. Das Management legt grossen Wert darauf, in jedem dieser Länder die höchsten Compliance-Standards zu erfüllen. Die Implementierung des Hinweisgebersystems war besonders komplex, denn allein die Grösse des Unternehmens und die internationale Ausrichtung von Webuild brachte einige Herausforderungen mit sich.

Nach der Abwägung der Möglichkeiten entschied sich Webuild für ein digitales Hinweisgebersystem, weil:

Für Webuild ist die Einrichtung eines Hinweisgebersystems mehr als eine Pflicht, die es in vielen Betriebsstandorte zu erfüllen gilt. Vielmehr legt das Unternehmen grossen Wert auf Integrität und Ethik. Das digitale Hinweisgebersystem ist dabei ein wichtiger Kanal für die Kommunikation mit den Mitarbeitern. Die Investition in das beste System zum Schutz von Hinweisgebern unterstreicht, wie sehr den Verantwortlichen dieses Thema am Herzen liegt.

Webuild hatte bereits 2016 ein digitales Hinweisgebersystem eingerichtet. Als jedoch ein Jahr später die Seite aufgrund technischer Probleme für mehrere Woche nicht erreichbar war, fiel die Entscheidung, eine verlässlichere Lösung zu suchen.

Zugang für Dritte zur Webuild-Integrity-Plattform

Nach einer offenen Ausschreibung wählte Webuild die EQS Group als Partner für ihr digitales Hinweisgebersystem. Bereits zu Beginn des Implementierungsprozesses legten die Verantwortlichen fest, das System öffentlich auf der Unternehmenswebseite zu platzieren. Damit ist es nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für Dritte, wie Dienstleister und Zulieferer, zugänglich.

Einige Manager befürchteten zwar zunächst eine missbräuchliche Verwendung des Systems. Beispielsweise die Verbreitung von Gerüchten über Webuild-Mitarbeiter im Internet. Diese Sorge bestätigte sich jedoch nicht. Im Gegenteil: Die Veröffentlichung des Hinweisgebersystems auf der Webseite und die Zugangsmöglichkeit für Lieferanten haben dem Unternehmen sogar Wettbewerbsvorteile gebracht – denn das internationale ESG-Rating verbesserte sich.

 

Construction zone

Aufmerksamkeit schaffen: Die Kommunikation der EQS Integrity Line

Die Kommunikationsabteilung von Webuild entschied sich für eine interne Kommunikationskampagne mit Nachrichten im Intranet und E-Mail-Benachrichtigungen, um das digitale Hinweisgebersystem im Unternehmen bekannt zu machen. Schliesslich handelte es sich nicht um eine Neueinführung, sondern um eine Neugestaltung des Hinweisgebersystems. Erheblich zum Erfolg der Kampagne trug ein kurzes, aber sehr aussagekräftiges Video des CEOs bei, indem er erklärte, dass das neue digitale Hinweisgebersystem nun online und erreichbar sei – nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für Dritte.

Die ersten Reaktionen waren gemischt. Viele Länder, in denen Webuild aktiv ist, blicken auf eine lange Geschichte zur Förderung von Hinweisgebern zurück – so zum Beispiel Grossbritannien, die Vereinigten Staaten und Australien. In anderen Ländern war dagegen eine Whistleblowing-Kultur noch wenig verbreitet. So gehen auch heute noch, obwohl Webuild ein italienisches Unternehmen ist, die meisten Hinweise von ausserhalb Italiens ein.

Für das Compliance-Team bei Webuild sind Schulungen und Kommunikationsmassnahmen essenziell, um Ressentiments gegenüber dem Hinweisgebersystem zu überwinden. Bei den verschiedenen Stakeholdern musste Vertrauen aufgebaut werden. Es wurde deshalb gezeigt, dass das System zuverlässig funktioniert, die eingehenden Hinweise vertraulich behandelt werden, Bedenken untersucht und Hinweisgeber keine Vergeltungsmaßnahmen zu befürchten haben.

Dieses Verständnis ist vor allem in den Ländern wichtig, in denen eine Kultur zur Meldung von Missständen fehlt. Webuild passt deshalb seine Maßnahmen an die verschiedenen Märkte an und testet verschiedene Kommunikationskanäle und Botschaften für unterschiedliche Regionen.

» Webuild ist nach ISO 37001:2016 “Anti-Korruptions-Managementsystem” zertifiziert. EQS Integrity Line ermöglicht einen lückenlosen Audit-Trail über alle Berichte, die von Mitarbeitern und Dritten eingehen. Alles wird archiviert und ist DSGVO-konform. Dies ist entscheidend für die Aufrechterhaltung unserer hohen Zertifizierung. «

Daria Angelini, Head of Compliance at Webuild

Daria Angelini
Head of Compliance,
Webuild

Webuild

Webuild (ehemals: Salini Impregilo) gehört zu den führenden internationalen Unternehmen im Baugewerbe und hat sich auf den Bau grosser und komplexer Infrastrukturprojekte spezialisiert. Der italienische Industriekonzern beschäftigt mehr als 70.000 Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern. Der Umsatz lag 2020 bei 6,4 Milliarden €.